Horst Reloaded: Zircone Rennrad mit Fleur-de-Lys Muffen

Horst Krämer aka Zircone, für mich der Grandseigneur unter den deutschen Hobby-Rahmenbauern, hat es wieder getan. Zum Glück.

Zircone-Rennrad-Fleur-de-Lys-1

Ein klassischer Rennrad-Stahlrahmen aus Columbus Zona Rohrsatz mit angepassten Fleur-de-Lys Muffen (laut Horst vergleichbar mit Muffen von Australiens Rahmenbau-Guru Darrell Llewellyn McCulloch) und Custom Vorbau aus Edelstahl. Der Rahmen trägt eine 3-Schichten Lasurlackierung plus 2 Schichten Klarlack.

Zircone-Rennrad-Fleur-de-Lys-2

Zircone-Rennrad-Fleur-de-Lys-3

Normalerweise interessiert mich das Gewicht eines solchen Rahmens nicht, aber laut Horst wiegt er (in Größe 58 ohne Gabel) 2.090 Gramm inkl. Hohlraumversiegelung. Mit dieser Info kann jede/r machen, was er/sie will.

Zircone-Rennrad-Fleur-de-Lys-4

Auch schön: die Custom Bremsbrücke im Hinterbau!

Zircone-Rennrad-Fleur-de-Lys-5


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

57 − = 52