Hier kommt Horst Krämer aka Zircone

Nachdem ich Euch nun lange genug mit der Suche nach dem mysteriösen deutschen, 71-jährigen Rahmenbauer gequält habe, wird es Zeit für die Auflösung.

Es ist: Horst Krämer mit seiner Marke Zircone.

Ihr kennt Horst Krämer nicht? Ich auch nicht, bis er mir die besagten Fotos zuschickte und wir ein nettes Telefonat führten. Horst hat in den vergangenen 17 Jahren rund 40 Rahmen unterschiedlichster Sorte gebaut und restauriert: Rennräder, MTBs, Commuter und anderes – aus Stahl und Edelstahl und aus purer Lust am kreativen Rahmenbauer-Handwerk.
Verkauft wurde nur ein einziges, der Rest ging an glücklich zu schätzende Familienmitglieder, Freunde und Bekannte. Gelernt hat er sein Handwerk durch die gute alte “Trial and Error” Methode und durch Besuche u.a. bei Meistern wie Herkelmann und Wiesmann. Was dabei herausgekommen ist, seht Ihr hier:

Zugegeben: darauf zu kommen, war ziemlich schwer. Aber immerhin zwei Leser des Stahlrahmen-Blogs hatten das Glück, Horst Krämer bzw. seine Zircone-Rahmen zu kennen und zwar: Julia Becker aus Mannheim und Uwe Singer aus Zwingenberg-Rodau. Herzlichen Glückwunsch zur Bike Cap.

In unserem Gespräch war übrigens deutlich herauszuhören, dass es Horst wieder in den Fingern juckt. Wer weiß: wenn jemand von Euch anfragen würde, könnte das zu einem wirklich seltenen Glanzstück führen. Einen Versuch könnte es wert sein.

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

4 Kommentaren

  1. Besser Wisser sagt:

    Trial and Error heißt es richtig.

  2. Iwo sagt:

    Vielen dank, ist korrigiert … ein gutes Gefühl zu wissen, dass man nicht allwissend ist ;o)

  3. Eckart sagt:

    Herzlichen Glückwunsch an die beiden Gewinner!

    Allerdings ist die Frage aufgrund des “Vertriebsmodells” der wirklich traumhaften Rahmen von Herrn Krämer für die allermeisten nicht lösbar gewesen. ;)

    E.

  4. Iwo sagt:

    Ja stimmt, war etwas unfair. Aber bei dieser Gelegenheit konnte ich mir so eine Aktion einfach nicht verkneifen.

    Grüße
    Iwo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben + 1 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>