Bikes für Dich, Bikes für Afrika: The Bicycle Academy

Das ist mal eine verdammt gute Idee: man gründet eine Rahmenbauschule und bringt den Schülern alles bei, damit diese anschließend selbst ihren Traumrahmen bauen können. So weit so gut. Aber das ist nicht alles: während des Kurses baut man gemeinsam mit den Teilnehmern ein robustes Alltags- und Transportrad, das anschließend im Rahmen von Bike-Hilfsprojekten nach Afrika geht.

Das ist das Geschäftsmodell von The Bicycle Academy (TBA) im englischen Frome in Somerset. TBA wurde auf Basis von Spenden gegründet und ausgestattet (Werkstatt, Rahmenbauer-Tools und Werkzeuge) und wird im Juni 2012 die Tore öffnen. TBA ist keine karitative Organisation, sondern eine Mischung aus Hilfsprojekt und ertragsorientiertem Unternehmen.

Für die verschiedenen Kursangebote werden Preise vom 6-stündigen Lötkurs für 300 Pfund (= 360 Euro) bis zum 4-Tages-Rahmenbaukurs für 750 Pfund (= 900 Euro) aufgerufen. Weitere Kurse z.B. zum Bau von Rahmenlehren oder Laufradbau sind in Planung.

Die TBA-Gründertruppe ist ein bunter Mix von Radverrückten wie Ideengeber Andrew Denham, der beispielsweise auch für den durchgeknallten Cobble Wobble Bicycle Hill Climb verantwortlich ist. Oder Meister-Rahmenbauer und BMX-/MTB-Experte Brian Curtis, der die ungelenken Rahmenbauanfänger und Fortgeschrittene in die höheren Lötkünste einweisen wird. Die ersten Kurse sind übrigens schon ausgebucht. Aber es gibt eine Warteliste.

Erwähnte ich es schon? Das ist eine wirklich gute Idee! Mehr dazu im Film (aus der Crowd Funding Zeit, die inzwischen beendet ist):

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


3 − = zwei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>