Gebla Renntourer: Individuell ist eben anders

Der Weg zu einem Maßrahmenbauer bedeutet nicht unbedingt nur, dass man einen Rahmen möchte, der an die individuellen Körpermaße und Proportionen angepasst ist. Das gehört dazu, natürlich. Was man allerdings auch nur beim Maßrahmenbauer findet, ist die Möglichkeit, kleine Konstruktionsdetails hinzuzufügen, die auch den persönlichen Fahrstil und Fahrgewohnheiten unterstützen.

Georg Blaschka aka. Gebla zeigt mal wieder, wie es geht. Der bildhübsche Renntourer oder Tourenrenner mit Stahlrahmen zeigt Details, die für diesen speziellen Kunden eben Sinn machen, was sie für andere nicht tun würden.

Beispielsweise der waagrechte Vorbau, der so gewählt wurde, um ein besseres Ablesen des montierten GPS-Geräts zu ermöglichen. Oder das Ausfallende, das den Einsatz eines Shimano Ultegra Schaltwerks mit einer Kassette mit einem 32er Ritzel erlaubt. Oder die zusätzlichen Oberlenker-Bremshebel, bei denen besondere Umlenkrollen die Dosierbarkeit optimieren.

Nur Details. Aber genau die machen eben den Unterschied von individuell und von der Stange.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>