Frischer Stahl ist Real: Niner S.I.R. 9

Niner hat sein “Steel is Real” 29er S.I.R. 9 überarbeitet und modernisiert: das neue S.I.R 9 kommt mit Reynolds 853 Stahlrahmen und “Curved” Hinterbau in 4 Größen und erlaubt Starrgabeln sowie Federgabeln bis 100mm Federweg.

Im Zuge der Modernisierung findet man nun ein tapered Steuerrohr und ein mit 100 Gramm Gewicht ziemlich leichtes “Bio Centric” Exzenter-Tretlager, das den Einsatz als Singlespeeder und mit Schaltung erlaubt. Die Ausfallenden und Sitzstrebenbrücke sind geschmiedet, das Schaltauge ist auswechselbar bzw. für Singlespeed-Einsatz abnehmbar.

Weitere Features: 142 x 12mm Maxle-Steckachse, max. 2,4 Zoll Reifenfreiheit, Post Mount Disc-Aufnahme, abschraubbare Kabelführungen für cleanen Look im Singlespeed-Betrieb.

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

7 Kommentaren

  1. rbt sagt:

    853 klingt so sehr nach straßenrohrsatz. unterscheidet man da heute nicht mehr ? (ist mir nu scho bei einigen anderen verlinkten stahlMTBs aufgefallen)

  2. Iwo sagt:

    Da wird anscheinend tatsächlich kaum noch unterschieden. Von Columbus gibt es zwar einen speziellen Zona 29er Rohrsatz, aber es wird von manchen Herstellern auch mal Columbus Life verbaut. Wobei manche Bike-Hersteller schreiben, dass sie von den Rohrherstellern spezielle Rohrsätze für den jeweiligen Einsatzzweck bekommen würden. Ich schätze, die Unterschiede liegen eher in der Verarbeitung der Rohrsätze für die verschiedenen Einsatzbedingungen und Belastungen. Die “Komposition” des Stahls bleibt aber dieselbe.

    Aber vielleicht hat einer der anwesenden Rahmenbauer hier ein paar Insider-Informationen?

    VG
    Iwo

  3. rbt sagt:

    nun wenn ich mir die alten tabellen (80/90er) so anschaue unterschieden sich die straßen und touren, später MTB rohrsätze noch deutlich in den wandstärken, bei zumindest ähnlicher legierung

  4. Ulrich Vogel sagt:

    Hallo,

    die Nomenklatur von Reynolds bezeichnet keinen “Rohrsatz” sondern eine bestimmte Materialqualität (Legierung, Wärmebehandlung). Gerade beim 853 gibt es eine sehr große Auswahl an verschiedensten Rohren, die sich hinsichtlich Rohrlänge, Rohrdurchmesser, Wandstärken, Länge der Endverstärkung, Anzahl der Endverstärkung unterscheiden. Innerhalb der Materialqualität 853 sind somit sehr wohl Rohre für Straßen- als auch für Geländeeinsatz zu finden. Der Rahmenbauer / Rahmendesigner sucht sich aus diesem Angebot dann die passenden Rohre aus und stellt sich seinen / den geeignetsten Rohrsatz selber zusammen.

    Viele Grüße
    Ulrich

  5. rbt sagt:

    danke für die auflärung (auch im anderen psot)

  6. Schade das die immer den knick im Unterrohr haben. Sonst > leider geil :)

  7. Iwo sagt:

    Hallo Ulrich,

    vielen Dank für die sachdienlichen Hinweise. Wie immer gut, wenn jemand wirklich Bescheid weiß.

    Viele Grüße
    iwo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 4 = fünf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>