Frische Edelstahlbrise mit DMPB und Lytinox HTS2

Wer an Edelstahl-Fahrradrahmen denkt, hat meistens edles Geröhr wie Columbus XCr oder Reynolds 953 bzw. 931 im Sinn. Aktuell gibt es noch eine amerikanische Variante von KVA Stainless, die aber in Europa noch nicht ganz so weit verbreitet scheint.

Das war’s also? Nicht ganz: ein kleines holländisches Unternehmen macht sich auf, den großen Herstellern in Schnippchen zu schlagen, eigene Edelstahl-Rohrsätze und praktischerweise gleich die passenden Bikes dafür auf den Markt zu werfen.

Unter dem Dach von Dutch Made Precision Bikes (DMPB) nutzt Inhaber Chris van der Gaag den so genannten Lytinox HTS2 Edelstahl für eigene Rohrsätze. Das hitzebehandelte Material wird wohl schon in der Automobilindustrie eingesetzt und wurde laut seiner Aussage auch schon von amerikanischen Rahmenbauern positiv bewertet.

Einen direkten Vergleich zu den Columbus- und Reynolds-Edelstahlrohrsätzen macht DMPB nicht auf. Stattdessen gibt es unter der Eigenmarke SYNUS aber gleich ein paar Bikes zu sehen und zu kaufen: beispielsweise den in modernem Stil gemufften Renner SYNUS DIVO, den geschweißten Renner SYNUS NOVA und das Speed-/Tourenbike SYNUS DIVO GT.
Die Räder werden in Holland handgefertigt und sind auch mit Optionen wie DI2-Zugverlegung oder innenverlegten Zügen zu kriegen. Preise für Kompletträder starten bei 2.800 Euro.

Gut so, es lebe die Vielfalt!

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 3 = elf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>