Eurobike 2010 Nachlese

Ich habe nicht besonders lange darüber nachgedacht, was ich alles über die 2 Tage Eurobike erzählen soll. Denn wo sollte ich da anfangen … ?

Also sage ich schlicht und einfach DANKE …

… für einige wirklich interessante Gespräche (z.B. mit Johannes von Pure Bros Cycles, mit Stijn und Kollegen von Stijncycles, mit Guido und Lutz von Fratelli Cycle, mit (Name verlegt) von Casati und (Name verlegt) von Genesis Bikes sowie mit Jens und Uwe von Subtil Bikes (sorry, dass ich verpennt habe, von Euch Fotos zu schießen!).
… für Produkt- und Materialneuigkeiten z.B. über Reynolds 953, von denen ich noch nichts wusste
… für eine sagenhaft schlechte Coverband bei der Ausstellerparty nach Tag 3, die aber nach 2 Bieren recht süffig ins Ohr glitt
… für Stahlrahmen-Marken u.a. aus Italien, England und Taiwan, die ich noch nicht kannte (und die ich peu á peu in die Herstellerliste aufnehmen werde)
… für das frisch erworbene Wissen um meinen Sitzknochenabstand, das mir netterweise von SQ Lab vermittelt wurde
… für große Messestände mit vielen Besuchern und wenig Inhalt und kleine Messestände mit wenigen Besuchern und echter Substanz
… für die leider schon bekannte Erkenntnis, dass meine Kamera eigentlich toll ist, aber unter solchen Messeumständen wirklich zu kämpfen hat

Ansonsten bleibt nur noch meine stählerne Flickr-Galerie der Eurobike 2010. Schaut Mal rein …


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>