Alles andere als Käse: Primarius Bicycles

Wer Elian Cycles kennt, kennt bereits einen wesentlichen Teil von Primarius Bicycles aus Holland. Denn bei dieser neuen Stahlrahmen-Marke wirkt Elian Veltman als Chef-Rahmenbauer.

Wer beispielsweise Elians tolle Cargobikes in Erinnerung hat, kann sich sicher auch vorstellen, dass auch andere Fahrradmodelle vergleichbar hochwertig daherkommen. Und genauso ist es auch: aktuelle bietet Primarius 4 Handmade-Modelle nach Maß.

Die beiden Rennrad-Varianten gibt es wahlweise mit Stahlrahmen aus Reynolds 853 / Dedacciai Zero Mix, mit Edelstahlrahmen aus Reynolds 953 / Dedacciai Zero Mix oder sogar mit Titanrahmen, wenn ich die Preisliste richtig verstanden habe. Hier taucht auch ein Crossermodell auf, das hier leider nicht zu sehen ist. Die Preise für gut ausgestattete Komplettmodelle starten übrigens bei 4.595 Euro.

Warum man allerdings dunkel lackierte Fahrräder vor schwarzem Hintergrund fotografieren muss, wird für mich immer ein Rätsel bleiben.

Primarius-Race-Stainless-1

Primarius-Race-Stainless-2

Primarius-Road-Steel-1

Primarius-Road-Steel-2

Auch die beiden hübschen Artisan Citybikes erscheinen nicht in der Preisliste. Auf jeden Fall kommen sie beide mit Stahlrahmenn aus Columbus Zona, Shimano Alfine Nabenschaltung und Scheibenbremsen, Velo Orange Komponenten und Brooks B17 Sattel und Griffen.

Primarius-Artisan-Lady

Primarius-Artisan-Men

Auf jeden Fall ein interessanter Neuzugang in der europäischen Rahmenbauerszene, die weiter wächst und wächst und wächst …


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

44 − = 40