Suchtfaktor Fahrrad-Restaurierung: der neue Reiz des Alten

Mit dem weiterhin wachsenden Trend zu Vintage- und Retrobikes steigt auch die Zahl an Enthusiasten, die sich der Restaurierung von alten oder sogar historischen Rädern verschrieben haben. Dabei trennt sich diese Spezies in solche, die es mit der originalgetreuen Restaurierung besonders genau nehmen und solche, die darin eher eine individuelle Renovierung sehen und zugunsten der Funktion auch Mal auf Originalteile verzichten.

Ein Mix aus beiden Gruppen ist zweifellos Jan Vennefrohne aus Ratingen. Auf seiner Website fahrradsucht.de (hier ist der Name sprichwörtlich Programm!) präsentiert er u.a. seine Restaurations-/Renovierungsprojekte von Fahrrädern aller Art – Mal mit mehr Hang zum Original, Mal mit originellem Hang zu Pragmatismus und Funktionalität. Darüber hinaus finden sich jede Menge Werkstatt-Tipps, praktische Helfer wie Ritzelrechner und Speichenrechner, eine Kaufberatung für Vintagebikes und und und …

Hier ein paar abgeschlossene Projekte in der Vorher-Nachher-Sicht:


1 Kommentar

  1. klaus sagt:

    Leider scheint Jan seine Seite nicht weiter zu betreiben, Schade drum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.