Mit den eigenen sieht man besser: Bodenseepeter trifft Norwid

Es sind knapp 900 Kilometer von Konstanz nach Neuendorf bei Elmshorn. Das ist natürlich keine Strecke für einen Maßrahmen-Kunden, der bei der Herstellung seines Schmuckstücks persönlich fotografierend anwesend sein möchte.

Peter Eich hat es getan und sich auf den Weg zu Rudolf Pallesen aka Norwid gemacht, um dort live und in Flussmittelfarbe der Geburt seines Maß-Reiseradrahmens in Stahl und auf Rohloff-Basis beizuwohnen.

Herausgekommen sind jede Menge schöner Fotos, von denen ich hier nur eine kleine Auswahl zeige. Den bebilderten Rest der Geschichte und die passenden Worte dazu findet Ihr hier beim Bodenseepeter.

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben × = 35

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>