Klassisch reisen: Tommasini Sintesi Randonneur

Das Tommasini Sintesi ist als Vintage-Rennrad bzw. Fixie schon eine Marke für sich. Nun hat Tommasini auch eine passende Randonneur-Variante des Sintesi auf die Felgen gestellt.

Bis auf die Befestigungen für Gepäckträger und Schutzbleche ist erstmal kein großer Unterschied zur Rennrad-Version zu erkennen. Die Geometrie wurde wohl entspanter und lastentaugliche gestaltet. Dazu wurden u.a. die Kettenstreben und Gabelvorbiegung verlängert. Ebenso wurde Platz für 28mm Reifen und Schutzbleche geschaffen.

Anonsten blieb scheinbar alles beim alten. Stahlrahmen aus Columbus Neuron Rohrsatz, (Teil-)Verchromung von Muffen, Gabel und Kettenstreben. Kurz: Ein Vintage-Randonneur für Klassik-Liebhaber vom Feinsten. Zu haben in sagenhaften 13 Größen. Kostenpunkt: 1.760 Euro fürs Rahmenset.


2 Kommentaren

  1. foo sagt:

    Furchtbar hässliche 80er Lackierung und insgesamt ziemlich unstimmiger Aufbau, vor allem der Gepäckträger ist ein furchtbares Geschwür. Insgesamt passen schwarze Komponenten auch überhaupt nicht zum Rahmen und wieso man sich mit einer Seitenzugbremse bei der Wahl der Reifen selbst einschränken will, ist ebenso unverständlich, wenn man einen Randonneur haben will. Die Option 32er Reifen zu montieren ist für mich zwingend.

  2. Klaus sagt:

    Sehe ich auch so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.