Weltumrundungs-Weltrekord per Standard-Stahlrahmen

Erst vor ein paar Stunden hat Vin Cox erfahren, dass er es geschafft hat: den Eintrag ins Guinessbuch der Weltrekorde für die schnellste Weltumrundung per Fahrrad.

Vin schaffte die Gesamtstrecke von genau 18.225 Meilen in 165 Tagen, 6 Stunden und 58 Minuten und war damit satte 31 Tage schneller als der alte Rekordhalter. Die Extrem-Aktion wurde übrigens zugunsten der Geoff Thomas Foundation gestartet, die sich dem Kampf gegen Leukämie und der Unterstützung von Patienten widmet.

Warum ich darüber schreibe? Genau: Vin ritt die komplette Distanz auf einem eher günstigen Stahlrahmen-Bike, nämlich dem Genesis Croix de Fer, einem  Cyclocross-/Commuting-Rad mit Reynolds 725 Rahmen, Disc Brakes und (nicht nur für Weltreisen) praktischen Gepäckträgerbefestigungen am Hinterbau. Für die Reise gab’s anstelle der Standardausstattung mit Shimano Tiagra Teilen eine eventuell wartungsärmere Shimano Alfine Nabenschaltung.

Alles über den Great Bike Ride findet Ihr auf der Website und im Youtube-Channel wie z.B. das folgende Video von Reisetag 105 in Neuseeland:

Übrigens: Morgen geht’s auf die Eurobike und ich freue mich dort auch schon auf die 2011er-Palette von Genesis auf dem Freigelände, Stand A4/5.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.