Movie Monday: Waterford x Shinola

Nachdem es krankheitsbedingt vergangene Woche eher ruhig hier war, wird es diese ein paar optische Leckerbissen geben.

Heute gibt es ein Video aus dem Archiv des Internets über den Rahmenhersteller von Shinola Bikes, die nach wie sehr aktiv und mittlerweile etabliert ihre Geschäfte von Detroit aus führen.

Für den ein oder anderen vielleicht von Interesse:

Waterford ist die Nachfolge-Firma von Richard Schwinn, der nach der Pleite 1992 mit Schwinn Bicyles im Folgejahr das Werk/Inventar von Schwinn Paramount erwerben konnte. Seit gut 25 Jahren werden dort mit einem kleinen, aber sehr talentierten Team, neben den zwei Eigenmarken Gunnar und Waterford, auch für andere Marken, wie z.B. Shinola, Rahmen gebaut.

Unter anderen beschäftigt er eine Goldschmiedin mit offensichtlichem Hang zum Rahmenbau, die immer wieder tolle neue (Edelstahl)-Muffen entwirft, herstellt und verbaut, wie z.B. beim Modell „Empire“.

Woher ich das alles weiß? Hauptsächlich, weil ich selbst schon eine Werksbesichtigung bei Waterford (leider waren keine Fotos erlaubt) bekommen habe und im Anschluss mit Richard Schwinn Mittagessen war. Insofern bin auch ein wenig Fan und Sympathisant von Waterford sowie dem Vermächtnis von Schwinn.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 35 = 38