Movie-Monday: Intend Hero – Crowdfunding

Das heutige Video ist kein „Klassisches“ im direkten Kontext zu unserem eigentlichen Thema, aber über ein Produkt, das eine extrem hohe Fertigungstiefe in Deutschland hat, innovativ ist und auch an einem Stahlrahmen eine gute Figur macht.

Wir sprechen über die HERO,  das neueste und zugleich leichteste Federgabel-Modell aus dem Hause Intend.

Dabei soll die erste Serie der 29er-Forke über Crowdfunding auf der eigenen Seite vorfinanziert werden.

Warum nicht bei Kickstarter und Co?

Cornelius Kapfinger will die gängigen nicht unerheblichen Gebühren sparen, gibt aber diese Ersparnis an seine Vorbesteller weiter.

Es gibt zwar keinen direkten Preisnachlass, aber einen sehr leckeren Vorbau nach Wahl im Wert von ca. 140€ kostenlos, bei Gabelbestellung währendes Funding-Zeitraumes, dazu.

Sicher sind knapp 1800€ für eine Federgabel eine Investition, die man nicht alle Tage macht, aber das mehrfach sehr positiv getestete Fahrverhalten, die Optik und die Firmen-Ethik hinter der One-Man-Show sind einzigartig.

Alle weiteren Fakten zur HERO findet ihr im folgenden Video und unter dem folgenden Link: Intend HERO


Fakten zur Federgabel:

  • Einsatzbereich: Trail/Allmountain/Marathon
  • Laufradgröße: 29″
  • Offset: 48 mm Offset
  • Achsbreite: 110 x 15 mm Boost-Achse
  • Reifenbreite: bis 2,6″
  • Bremsaufnahme: Postmount 180 mm
  • Federweg: 110 bis 150 mm (intern verstellbar)
  • Gewicht: 1742 g/1770 g inkl. Bremsaufnahme
  • Farben: schwarz, blau, raw
  • Lieferbarkeit: geplant Dezember 2018
  • Preis 1799 €

Das Funding läuft noch bis zum 11.11.2018, wobei man natürlich auch noch später in die Vorserie einsteigen kann. Dann jedoch ohne kostenlosen Vorbau dazu.

Ansonsten würde ich an dieser Stelle gerne noch erwähnen, das ich mit Cornelius gut befreundet, ein großer Fan seiner Produkte und Ideen bin, sowie selbst eine Federgabel von ihm besitze.

 

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

21 + = 31