Monatsarchive: April 2010

Dario Pegoretti gehört zu den echten Rahmenbauer-Legenden. Von ihm entwickelte Räder wurden von Größen wie Miguel Indurain, Marco Pantani, Stephen Roche, Claudio Chiapucci, Mario Cipollini und Floyd Landis gefahren. Pegoretti gilt als einer der Pioniere für hochwertige WIG-geschweißte Rahmen. Während … Weiterlesen

Beim Durchstöbern von Bike-Foren stoße ich immer wieder auf Diskussionen rund um das „beste“ Rahmenmaterial für Bikes. Objektive, neutrale Diskussionen über dieses Thema sind allerdings eher selten zu finden. Stattdessen wird primär auf Geschmacksbasis herumpolemisiert, dass es kracht. Das Ganze … Weiterlesen

Neben bekannten amerikanischen Top-Herstellern wie Serotta oder Seven Cycles tauchen auf der European Handmade Bicycle Exhibition in Schwäbisch Gmünd auch einige weniger bekannte US-Namen auf. Beispielsweise MSH1 von Matt Klucha (Matt’s Superbe Hand-builts), der schon bei der EHBE-Erstauflage 2009 dabei … Weiterlesen

Zugegeben, den Bike Porter von Copenhagen Parts könnte man natürlich an nahezu jedes Fahrrad montieren, aber findet Ihr nicht auch, dass er geradezu wie gemacht ist für schlichte Stahlrahmen-Bikes mit schnörkellosem Look wie Singlespeeder, Fixies oder Citybikes? Der Bike Porter … Weiterlesen

Dass handgemachte, individuelle Fahrradrahmen gerade auch in den USA voll im Trend liegen, zeigte die vom 9.-11. April durchgeführte San Diego Custom Bicycle Show, die etwas kleinere Schwester der North American Handmade Bicycle Show, über die ich schon kurz berichtet … Weiterlesen