Im Kundenauftrag und in Erinnerung an den viel zu früh verstorbenen US-Rahmenbauer Ezra Caldwell aka Fast Boy Cycles hat Tom Callahan aka Horse Cycles diesen funky City-Cruiser mit Rohloff Speedhub und Gates Riemenantrieb gebaut.

Modern, stylish, ein wenig kühl, aber sexy. Viel mehr gibt es nicht zu sagen. Hier passt sogar die Carbongabel zum Gesamtlook.

Horse-FastBoy-1

Horse-FastBoy-2

Horse-FastBoy-3

Horse-FastBoy-4

Horse-FastBoy-5

Horse-FastBoy-6

Auch oder gerade weil ich mein Geld als Texter verdiene, bin ich kein Freund der Begriffsverwirrung. Andererseits kann ich die Phantasie bei dem Versuch, ein Fahrradmodell zu benamsen, durchaus schätzen.

Während ich mich also nach langen Diskussionen mit mir selbst bei Allroundbikes für Sport, Reise und Alltag auf den schönen deutschen Begriff “Allroader” geeinigt habe, nennt Rahmenbauer Georg Blasche aka Gebla Precision Frames das Ganze lieber “Touringracer”. Warum auch nicht.

Wie ich darauf komme? Nun Meister Blaschke hat unlängst ein derartiges Allroad-Touringracer-Allround-Gravelbike mit Stahlrahmen auf die Felgen gestellt. Ohne viel Schnickschnack (der aber ohnehin nicht sein Stil ist), aber mit allem, was ein solches Bike braucht – Zweifach-Kettenantrieb mit breiter Übersetzung, mechanischen Scheibenbremsen, Gepäckträger, Seitenständer und Custom Vorbau, der lästige Spacertürme erspart.

gebla-allroad-1

gebla-allroad-2

Ich hätte bei diesem Stahlrahmen-Bike sicher klassisch eigespeichte Laufräder gewählt, aber so ist es halt mit den unterschiedlichen Geschmäckern.

gebla-allroad-3

gebla-allroad-4

gebla-allroad-5

gebla-allroad-6

gebla-allroad-7

gebla-allroad-8

Über Neu-Rahmenbauer Thomas Becker aus Berlin aka Meerglas hatte ich bereits an anderer Stelle und im Zusammenhang mit dem Besuch der Berliner Fahrradschau 2016 geschrieben.

Im BFS-Bericht wurde auch schon der wunderschöne, klassische, blau lackierte Randonneur im Constructeur-Stil á la Alex Singer oder René Herse gezeigt. Jetzt gibt es zum Glück viel bessere Studioaufnahmen davon, mit denen sich die vielen tollen Details ins rechte Licht rücken lassen. Einfach genießen:

Meerglas-Randonneur-blau-1

Meerglas-Randonneur-blau-2

Meerglas-Randonneur-blau-3

Meerglas-Randonneur-blau-4

Meerglas-Randonneur-blau-5

Meerglas-Randonneur-blau-6

Meerglas-Randonneur-blau-7

Meerglas-Randonneur-blau-8

Meerglas-Randonneur-blau-9

Meerglas-Randonneur-blau-10

Wer wie ich auf Allroader und auf Mixte Konstruktionen steht, schaut beim Van Dessel Whiskey Tango Foxtrott besonders genau hin: Denn das einzige Stahlrahmen-Bike im Stall von Van Dessel bietet nicht nur universelle Einsatzmöglichkeiten, sondern auch eine feine Doppelstrebe statt Oberrohr. Das gefällt mir.

VanDessel-whiskey-tango-foxtrot-1

Apropos Universalität: Das Van Dessel Whiskey Tango Foxtrott kann mit Ketten- oder Riemenantrieb gefahren werden. Die Reifenfreiheit beträgt satte 29 x 2,1 Zoll. Schutzbleche und Gepäckträger sind möglich.

VanDessel-whiskey-tango-foxtrot-2

Das Bike ist als Rahmenset mit Gabel und Headset für 699 Dollar (= 630 Euro) oder auch als Komplettbike in unzähligen Ausstattungsvarianten erhältlich.

VanDessel-whiskey-tango-foxtrot-3

VanDessel-whiskey-tango-foxtrot-4

Wenn wir gerade schon in Montréal sind wie zuvor bei Adsum Cycles, können wir uns auch gleich mit einer weiteren Stahlrahmen-Manufaktur in dieser Stadt beschäftigen: Courselle Cycles (noch einmal Danke für den Tipp Anton!).

Auch hier findet man klassisch anmutende Singlespeeder in den beiden Modellreihen Courselle Mile-End und Ville-Marie, die wiederum verschiedene Design-Varianten beherrbergen.

Courselle-MileEnd-1

Courselle-MileEnd-2

Courselle-VilleMarie-1

Courselle-VilleMarie-2

Viel interessanter als die Standardmodelle finde ich allerdings die in Zusammenarbeit mit lokalen Künstlern entstandenen Sondermodelle, die gelegentlich an eine nicht ganz unbekannte italienische Rahmenbau-Legende erinnern, ohne hier einen qualitativen Vergleich ziehen zu wollen. Aber man darf sich ja auch mal inspirieren lassen und kann dann seinen persönlichen Ausdruck finden. Und sehenswert sind die Stahlrahmen in jedem Fall.

Courselle-Artist-1

Courselle-Artist-2

Courselle-Artist-3

Courselle-Artist-4